Call of the Sirens

Call of the Sirens

Immer alles schön der Reihe nach? Auf keinen Fall!

 

Bei Call of the Sirens aus der stürmischen Südpfalz gibt es Saumagen und Bratwurst auf einmal! Die fünf Jungs ziehen sich eine brutal-bösartige Melodic Deathmetal Eruption aus den Venen, die einem mit voller Wucht gegen das Trommelfell klatscht.

Keine andere Band kombiniert sozialkritische Themen so gekonnt und verrückt zugleich mit Trash Film- und Märchen-geschichten wie Call of the Sirens. Die Inhalte werden dem Zuhörer direkt und ehrlich, mit zum Teil deutschen Songtexten, in die Gehirnwindugen gebrannt.

Wenn die Band live mit ihrer Hasswalze Gassi geht, explodiert das Publikum. Mit kompromisslosen Moshparts und präzise vor den Latz geknallten Riffs, kommt jeder Kenner auf seinen Geschmack und kann noch dazu auf einige Über-raschungen gespannt sein. Call of the Sirens sollte man auf jeden Fall live gesehen haben, ein Erlebnis für die ganze Familie. 

Biographie

Es war einmal ein wundertoller Tag im Jahre 2010! An diesem Tag gründete sich die mächtige, unaufhaltsame, tendenziell aggeressive, schöne, nette und übergewaltig brutale Band Call of the Sirens! 5 Jungs aufgestiegen aus den tiefsten Untergründen unsere Erde um die Bühnen und die Herzen aller zu erobern.

Mietglieder von o.n.u.:

 

Vocals: Andre

Gitarre: Flo

Gitarre: Valle

Drums: Yannick

Bass: Hannes